Folge 9: Der Tempel der Spinne

Dank unserer Hilfe können Leanna und ihre Männer nun das Schiff abfahrbereit machen, doch auch die Nekromanten wollen das Schiff nicht so einfach kampflos überlassen. Schnell besetzen wir den Posten an den Ballisten und eröffnen das Feuer, um Leanna Zeit für die Überfahrt zu verschaffen. Erfolgreich verschaffen wir den Soldaten einen Freiflug mit anschließender Erfrischung im Meer und können den Anker lichten. Doch auch Arantir scheint nicht weit zu sein…

Freund oder Feind?

Wir begleiten Leanna in eine Art Nebenraum, in dem wir den Anker lichten sollen. Sie schließt die Tür hinter uns und erzählt uns, wie beeindruckt sie von unseren Fähigkeiten ist und uns gegenüber mehr als Dankbarkeit zeigt… Dieses tiefgründige Gespräch wird durch die Meldung gestört, dass die Segel zur Abfahrt erfolgreich gesetzt sind und das Schiff den Hafen verlassen kann. Kaum legt das Schiff ab, landen wir wieder in einer merkwürdigen Vision, in der Arantir und Leanna an Deck des Schiffes tanzen, harmonisch und ohne Zorn. Was hat das zu bedeuten? Wir werden gefragt, ob wir unsere Bestimmung erfahren wollen oder unser Verhängnis… und alles kommt uns mehr als verworren und seltsam vor. Ist das Realität? Nur ein Traum? Wir werden von Leanna zum Tanz aufgefordert und beenden diesen mit einem Dolchstich…

Die Tempelinsel

Wir erwachen aus unserer Vision auf einem kleinen Boot, das bereits Überfahrt zur Tempelinsel aufgenommen hat. Gott sei Dank ist Leanna auch noch an Bord… es scheint wohl doch alles nur ein fieser Albtraum gewesen zu sein. Oder etwa nicht? Zeit über diese merkwürdigen Ereignisse nachzudenken bleibt uns kaum, schließlich haben wir eine wichtige Aufgabe zu erfüllen. Sicher an der Insel angekommen warnt uns Leanna vor den dort lebenden Orks, die den Eingang zum Tempel bewachen. Ihre Anwesenheit wird durch die nicht gerade wenigen Leichen bestätigt, die sich ein paar Schritte weiter im Sand befinden… ein Soldat hat den Orkangriff schwer verletzt überlebt und erzählt etwas Wirres von einem Pao-Kai, einer Art Drache, die es aber auf dieser Insel angeblich nicht zu finden gibt. Unklar, ob es des Mannes Todesvisionen oder der Realität entspricht, machen wir uns weiter auf den Weg und befinden uns sogleich im Gefecht gegen die Orks, die vorm Eingang des Tempels Wache stehen.


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Dark Messiah of Might and Magic wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Zombey.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Dark Messiah of Might and Magic

Mit dem Feed für Dark Messiah of Might and Magic keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Zombey immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte