Folge 12: Beschwerliche Reise durch den Tempel

Wie hätte es auch anders sein sollen, der Tempel des Schädels ist natürlich mit Fallen nur so durchzogen, und wir geraten auch schon in die erste. Plötzlich fallen zwei Eisentore herunter, die uns den Rückweg versperren, die Wände rechts und links von uns bewegen sich aufeinander zu und es scheint kein Ausweg aus dieser verzwickten Lage zu geben. Gott sei Dank haben wir ja unseren mehr als nützlichen Bogen dabei, den wir ein paar Räume zuvor gefunden haben!

Der Drache Pao-Kai

Mit besagtem Bogen versuchen wir, im Kampf gegen die Zeit, schnell ein Seil an die Decke zu schießen, damit wir aus unserem auf uns zu rollendem Grab fliehen können. Leider scheitert dieser Versuch, im zweiten Anlauf tricksen wir die Fallvorrichtung einfach mit einem geworfenen Fass aus und spazieren im Nachhinein hindurch, als wäre nie etwas gewesen. Leider versperren uns nervige Goblins den weiteren Durchweg, also machen wir uns auf den Weg zurück zu Leanna und berichten ihr davon. Sie erzählt uns von einem Alternativweg, der allerdings etwas schwieriger sein soll… was uns allerdings mehr Schwierigkeiten bereitet ist der Pao-Kai Drache, der mittlerweile wieder zurückgekehrt und gar nicht erfreut über unsere Anwesenheit ist. Da wir mit Pfeil und Bogen wenig gegen ihn ausrichten können, locken wir ihn unter ein Fallgitter, lassen dieses herunter und erledigen so den Pao-Kai.

Itsy, Bitsy, Spider

Kaum vom Kampf erholt schickt uns Leanna schon weiter, schließlich haben wir ja noch Arantir im Nacken, der jederzeit auftauchen kann. Mit ihrer Magie öffnet sie uns ein Loch im Boden, welches mit schweren Steinplatten verschlossen war und bittet uns hindurch. Unten angekommen ahnen wir schon, was uns die nächsten Meter erwarten wird, als wir in ein Nest voll gelegter Spinneneier treten… und unsere Erwartungen werden nicht enttäuscht. Kaum zwei Schritte weiter greifen uns Massen von Arachniden an, die sich hier im dunklen Gewölbe eingenistet haben. Mit unserem Schwert und der Feuermagie kommen wir relativ gut voran und sammeln nebenbei noch einen Schlüssel ein, den wir hier unten finden. Schnell flüchten wir zum nächstbesten Ausgang, um bloß keinen weiteren Spinnentieren zu begegnen, aber weit gefehlt: sie sind einfach überall…


Neue Let's Play Folgen

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 6: [Nocturne Rebirth #06] Small Fries

Reviel ist nicht der einzige Vampir, doch durchaus der Einzige mit Klasse. Und ich werde das Gefühl nicht los, dass hier ein gewisser Alucard als Inspiration gedient haben könnte. Immerhin besser als ein Edward.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 5: [Nocturne Rebirth #05] KHAOS: Beschwörer der Stühle

Untote sind nicht gleich Untote, wie dieser Abschnitts-Boss zeigt. "Schnell" besiegt, kommen wir ins Gespräch mit Khaos, dessen Charakter nicht ganz dem versprochenen Namen nahe kommt.0

RPG Maker TrueMG

Let's Play RPG Maker

Folge 4: [Nocturne Rebirth #04] Reviel kann einfach alles \°3°/

Khaos Gebiet ist erreicht und so lernen wir in dieser illusorischen Welt das Kampfsystem besser kennen. Das Beschwören von Familiars und mehr. Und Luna kann nach wie vor nichts, im Gegensatz zu Reviel.0

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Dark Messiah of Might and Magic wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Zombey.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Dark Messiah of Might and Magic

Mit dem Feed für Dark Messiah of Might and Magic keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Zombey immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte